01.09.22 von Rossum nach Nijmegen 50 km

Die Sonne strahlt und der Wind stemmt sich mal wieder gegen unsere Räder. Da wir aber nur 50 km bis Nijmegen eingeplant haben, ist das kein Problem.

Wilde Pferde sieht man hier öfters in abgesperrten Bereichen, man erkennt sie auch an ihrer total verzottelteten Mähne und Schweif, da striegelt keine Menschenhand.

Nijmegen als älteste Stadt der Niederlande wollten wir schon einen Besuch abstatten. Die Stadt bewirbt sich selbst als alt mit neuen vibes.

Auf der gegenüberliegenden Seite ist der eigene Strand, an dem man sich bräunt, chillt oder sogar im Rhein baden geht.

Im Bereich der Brücken am Rheinufer spielt sich die Kulturszene ab und natürlich das Sonnenuntergangsbier.

Für die, die nicht ganz so bei Kasse sind, geht es mit dem gekauften Bier über die schwingende Bogenbrücke zum Sandstrand am Rhein.

Ich möchte noch dieses Blumenbeet fotografieren, das auf gleicher Höhe nach …halt nem Blumenbeet aussieht. Wenn man aber zum Belvedere Turm aufgestiegen ist, sieht das Blumenbeet so aus.

Das Wappen von Nijmegen steht im starken Kontrast zu den Streetarts und dem hippen Hotel, aber vielleicht sind das ja die neuen vibes.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..