07.11.2016 Crazy Animals Day

Heute morgen hat uns ein Gönner ein upgrade verschafft, so dass wir abends nach unserem Zoo-Aufenthalt ein neues Zimmer mit Meer- und Poolblick, größerem Balkon und zwei kompletten Bädern bekommen haben.In unseren Augen wäre das gar nicht nötig gewesen, aber wir nehmen es natürlich gerne.

 

DSC02634.JPG

Der Zoo von Paphos liegt etwas außerhalb und wir fahren mit dem Mietwagen dorthin. Die Meinungen im Internet über ihn gehen auseinander, aber ich wollte einfach nur die Riesenschildkröten sehen und ein paar Tiere aus Australien.

Und kaum den Eintritt bezahlt, da waren sie wieder alle: die Kakadus, die Papageien in sämtlichen Formen und Farben, die Kängurus, die Pelikane, die Pinguine und die Kookaburras, deren Lachen wir wirklich vermisst haben.

Wir interessierten uns aber erst einmal für die Riesenschildkröten, deren Gehege gerade sauber gemacht wurde. Die Kröten genossen es auch einmal vom Pfleger abgeduscht zu werden.dsc02618

Am Kakadukäfig wurden wir mit „Hallo“ vom Kakadu begrüßt, der Marcus` Bewegungen nachäffte. Seine Lieblingsbeschäftigung war aber offensichtlich das Hämmern gegen die Gittertstangen mit seinem Schnabel.

Die Kookaburras ließen uns ein wenig zappeln, aber dann kam das Lachen der Vögel aus drei verschiedenen Käfigen und schon war wir gefühlt wieder in Australien…

In der Flugshow sehen wir Papageien und Eulen, die ihre Kunststückchen machen, sie scheinen es gar nicht abwarten zu können, dass sie endlich ihren Auftritt haben. Am Ende der Show lassen wir ein Foto von der Eule und uns machen.DSCN5687.JPG

Es gibt noch so viele andere Tiere: ein Babyesel, der mit der Flasche aufgezogen wird und die Pflegerin fast umrennt, um endlich die Milch zu bekommen. Der Löwe brüllt und gegenüber spielt der kleine Elefant mit Autoreifen und trötet einen aus dem Rüssel raus. Die Giraffen haben Nachwuchs und Besucher dürfen sie mit Blättern füttern.

6 Stunden sind wir im Park und besuchen die meisten Tiere öfters.

Auf der Rückfahrt halten wir noch am Strand der Coral Bay an, einem der raren Sandstrände auf Zypern und lesen beim Kaffee, dass es in Deutschland kalt und regnerisch ist.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.