Erawan Wasserfälle und Nachtzug nach Chiang Mai 19.11.2018

Zu den Wasserfällen brauchen wir eine Stunde, aber vorher bitten wir noch unseren Fahrer kurz an der berühmten Brücke am Kwai anzuhalten. DSC04895Die ersten Touristen sind um kurz nach 9 schon wieder auf der Brücke. Die ErawanWasserfälle liegen in einem Nationalpark DSCN6777und die großen Reisebusse karren die Leute aus Bangkok an. Es gibt 7 Stufen mit einzeln Fällen, die man erklimmen kann. Viktor führt uns knapp 1000 m über einen kleinen Pfad durchs Dickicht, etwas abseits der Tourilawine. DSCN6778Bei Stufe 2 muss man gegen Pfand seine Wasserflaschen überprüfen lassen, für eine nicht zurückgebracht Plastikflasche gibt es 1000 Baht  Strafe. DSCN6788Wir haben 3 Stunden Zeit um bis zur 7. Stufe aufzusteigen,  es ist heiß und schwül- keine gute Kombi. Aus dem anfänglichen angenehmen Wanderweg wird bald ein Gekraxele über Steine und Wurzeln.DSCN6781 Im Bereich der Stufen 6 und 7 muss man direkt durchs Wasser, wir versuchen es kurz, geben dann aber auf. Die Zeit wird zu knapp, um noch zu baden und noch etwas zu essen. Der kurze Sprung in das Becken bei Staustufe 2 ist sehr lohnswert, denn das Wasser ist angenehm und die Kulisse mit Wasserfall traumhaft. DSC_0007Jetzt braucht es nur noch etwas Mut, denn in Ufernähe lauern sie und warten nur auf deinen ersten Schritt ins Wasser, die Putzerfische. Diese Fische sind allerdings riesig im Vergleich zu den in den Spas. Bei den größten von ihnen dachte ich bei ihrem Biss, na gut 9 Zehen werden auch reichen. Marcus meint ich stelle mich an, quietscht aber selbst als einer zuschnappt. Alles Kopfsache- sie wollen dich nur sauber machen.DSC_0005

DSCN6779DSCN6780Im Sauseschritt geht’s zurück zum Parkplatz. In einem Restaurant wird der Chefin das Versprechen abverlangt, dass schnell gekocht werden soll. Sie lacht nur und sagt, dass wir halt schnell essen sollen. Köstlich duftend steht unser Gericht vor uns und wir hauen rein. Wir haben sogar noch Zeit uns umzuziehen und fahren dann 3 Stunden bis Bangkok Bahnhof.  Wir finden nicht das richtige Restaurant, um uns vor der Zugfahrt zu stärken, aber dann haben wir es.  Unter einer Autobahnbrücke mit wackeligen Stühlen in einer zwielichtigen Ecke. Uns hat eigentlich nur das Bier im Glaskühlschrank angelockt, das letzte! Ich kaufe es und die Chefin lacht bei dem Anblick ihrer enttäuschten Thaikunden. DSCN6791Wir haben so ein schlechtes Gewissen, dass wir noch ein Essen bestellen wollen, nur was?- alles ist nur in thai geschrieben. Ich laufe von Tisch zu Tisch und schaue mir die Teller an. Die Chefin kramt eine englische Karte raus und wir bestellen.“Mai pet“ hat sie zwar verstanden, mir ist es dennoch zu scharf. Während unseres Essens bemerkt Marcus eine Ratte, die dauernd in einen Eimer springt und sich die weggeworfenen Essensreste herausklaut. Heute morgen noch Frühstück im royalen Resort, jetzt Abendessen zwischen Ratten im Bahnhofsviertel von Bangkok, wie tief sind wir gesunken. Geschmeckt hat es trotzdem. In der Nähe gibt es noch einen kostenlosen Minizoo, zerrupfte Hühner, die vor sich hin scharren, Katzen, die mit ihren Krallen Müllsäcke aufschlitzen und dann noch die lustige Rattenfamilie, die von ehemaligen Blumenkästen zu Blumenkästen springen. Ich bin echt angeekelt, aber Marcus meint es wäre doch ein schöner Zoo. Das Wort Zoo schnappt ein Thai auf, blickt in Richtung Rattenfamilie und grinst. In der Wartehalle ist viel los und um 18 Uhr erklingt die Nationalhymne, alle stehen auf und die Szene erscheint wie eingefroren, niemand bewegt sich mehr bis die Musik verstummt. Unser Zug ist schon eine Stunde vor Abfahrt zum Einsteigen bereit. 1. Klasse hatte ich mir komfortabler vorgestellt. DSC04898Die Klimaanlage pustet wie irre und ist nicht abstellbar. Nachdem der Bedman da war und alles zu zwei Betten umgebaut und ganz frisch bezogen hat, sieht es gar nicht mehr so übel aus. Bevor wir bei dem Gerumpele einschlafen, versuchen wir noch die Klimaanlage mit zustopfen und aufhängen von Vorhängen zu bändigen.

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.