23.05.2019 Lissabon-Sintra-Peniche

Irgendwie ist unser Timing nicht ganz ausgereift, wir kommen zu spät von Lissabon los. Wir fahren ein letztes Mal an der Jesus Statue vorbei und über die Brücke und verabschieden uns von Lissabon. DSC05584Sintra ist nicht weit weg und das Touristenziel- Neuschwanstein sozusagen von Portugal. Wir finden einen Parkplatz in der Nähe von dem Schloss Quinta da Regaleira und lassen die graue Maus erst einmal links liegen, denn wer will grau, wenn er bunt haben kann.DSC05614

Ein Schloss muss man sich erarbeiten und so wandern wir den steilen Berg hinauf, um oben festzustellen, dass wir auch alles hätten mit dem Auto fahren können. DSCN7692Auf dem Weg dorthin erhaschen wir schon die ersten Blicke auf  das Castelo dos Mouros, DSC05587das wir aber auch nicht besichtigen wollen, sondern das Schlosses Palácio Nacional de Pena ist Objekt der Begierde. Am Parkeingang zahlen wir den Eintritt und wandern schon wieder weiter, diesmal  durch den schönen Park unterhalb des Schlosses. DSCN7684Und dann stehen wir unvermittelt vor dem bunten Schloss, ein Kind hätte es kaum Farbenfreudiger anpinseln können.DSC05590

DSCN7665Wir haben den schlechtesten Zeitpunkt überhaupt erwischt, wir stehen 1 Stunde an, um ins Inneren des Schlosses zu kommen, dort geht es im Gänsemarsch durch die Räume des Schlosses. Das Gedränge von hinten lässt jeweils nur einen kurzen Blick ins Schlafgemach, das Badezimmer oder ins Schreibzimmer zu, dann wird man schon wieder weiter geschoben.DSC05595 DSC05594Als wir mit dem Rundgang fertig sind, ist Warteschlang nicht mehr vorhanden, ab jetzt hätte man direkt ins Schloss gehen können ohne Warten.DSC05600

DSC05606

DSC05610

An dem grauen Schloss kommen wir auf dem Rückweg wieder vorbei und die Zeit und unsere Kondition reicht nicht mehr für eine Besichtigung. Im Internet sehen wir jetzt wunderschöne Fotos vom Inneren der grauen Maus, naja vielleicht beim nächsten Mal.

DSC05615

Unser vorbereitetes Picknick essen wir im Auto auf dem Schoß, denn die Zeit drängt. DSC05616Wir haben noch 120 km bis Peniche vor uns. Peniche liegt wieder am Meer und sah auf den Fotos so malerisch aus mit dem großen Kastell direkt im Wasser.DSC05617

Aber wir sind zu spät, der Hauptzugang ist schon geschlossen. Marcus überredet mich zu einem Touristenmenu, das uns von einem Reinschmeißer wärmsten empfohlen wird. Und so bekommen wir Suppe, Fisch, Nachtisch, Kaffee und ein Bier für jeweils 12,50 € und lecker war es auch. Schlossbesichtigung machen ja bekanntlich super hungrig.

 

24.05.2019 Peniche-Obidos-Porto


Ein Gedanke zu “23.05.2019 Lissabon-Sintra-Peniche

  1. Hallo liebe Regina und lieber Marcus,
    nach den wunderschönen Fotos von den Küstenabschnitten, Buchten und Felsformationen sind die Sehenswürdigkeiten und Gebäude von Lissabon ja noch eine Steigerung! Uns war bisher nicht bewußt, dass Portugal so fazinierende Schönheiten hat. Noch ein paar tolle Resturlaubstage und guten Heimflug.
    LG Klaus & Hildegard Polzer

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.